Das Konzert im ehemaligen STEP, dem heutigen Jukomm machte zu Anfang durch die großartige Band Close to Freedom auf sich aufmerksam, die ich bereits auf dem Potpourri kennenlernen durfte. Mit ca. 70 Gästen war das Haus beinahe unterbelegt, für eine super Stimmung sorgten die super Bands, sowie ein begeistertes Publikum.

Zu Anfang gab es leider ein paar technische Probleme, wie z.B. übersteuerte und krächzende Mikros, die die Technik aber im laufe des Abends in Griff bekam. Die Lichttechnik ist durchaus gut gestaffelt, und photographenfreundlich, die Lichtshow wirkte aber ein wenig lieblos.

Trotz alledem ein sehr schöner Abend. Vielen Dank an die Bands, sowie die Oranisatoren.

Leave a Reply


*

div class=